Gesundheit und Wohlbefinden aus dem Hundenapf


 

Hundeernährung bedeutet nicht nur, dem Hund einfach ein Futter hinzustellen, um den Hunger zu stillen, es bedeutet auch, die Gesundheit, das Wohlbefinden sowie das Verhalten des Hundes zu beeinflussen.

Schon Hippokrates sagte einst: „Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung.“ 

 

In meiner mobilen Praxis erlebe ich täglich, dass Hunde oft unterversorgt anstatt überversorgt an Nährstoffen sind. Meine Aufgabe ist es, die Versorgung mit den nötigen Mineralien, Vitaminen usw. durch gesunde Ernährung zu gewährleisten.

 

Als eine meiner Aufgabe verstehe ich, dieses Ungleichgewicht wieder in Balance zu bringen, damit durch eine gesunde, individuell angepasste Ernährung eine ausgewogene Versorgung mit den nötigen Mineralien, Vitaminen usw. gewährleistet werden kann.

 

In diesem Vortrag möchte Ich Ihnen die nötigen Kenntnisse dazu vermitteln. Außerdem möchte ich Ihnen näherbringen, wie die Ernährung den gesamten Organismus des Hundes sowie sein Verhalten sowohl positiv als auch negativ beeinflussen kann.  

 

Ob ein Hund hektisch oder unruhig ist oder ihm das Lernen schwerfällt, werden wir bei diesem Vortrag genau unter die Lupe nehmen und Sie werden erfahren, warum da auch die Ernährung eine wichtige Rolle spielt.


Das Lernen Sie bei diesem Vortrag:


 

Ein bisschen Anatomie muss sein: Um ganz viele Zusammenhänge zu verstehen, blicken wir auch in den Hundekörper.

 

Welche Nährstoffe und Vitamine sind für was genau verantwortlich?

 

Hilft viel wirklich viel? Bringen denn Zusätze was und wie kann man diese anwenden?

 

Was kann ich tun? Wie Sie als Hundebesitzer durch Ernährung präventiv auf ein gesundes und langes Leben vorbereiten können sowie das Verhalten und Wohlbefinden stärken können.

 

Wie füttere ich gesund? Gesunde Rezeptideen für den Futternapf

 

Was mich zum Thema Ernährung noch interessiert?

 

Zeit für offene Fragen 


Termine


 

Am 22.03.2020 findet dieser Vortrag in der Hundeschule Leinenlos statt.