Dog Dance


Dog Dance ist eine vielseitige Beschäftigung für Hund und Mensch, gefördert werden dabei die Bindung, das Vertrauen und die Motivation. Diese Hundesportart ist auch noch recht neu und kommt ursprünglich aus Amerika. Vom Obedience abgeleitet, entstand damit eine neue Trendsportart. Dog Dance bedeutet nicht, den Hund auf den Arm nehmen oder an den Pfoten zu halten und dann wird getanzt, nein so ist es nicht. Dog Dance bedeutet Hund und Mensch wachsen zu einem festen Team zusammen. Dieser Hundesport bedeutet auch nicht, nur durch die Beine laufen, sondern setzt auch alle Grundgehorsams Übungen voraus, diese werden im Training immer wieder mit eingebaut. Eine hohe dennoch sehr Spaß intensive Anforderung für das Team. Somit hat man eine gute alternative Grundgehoram und Spaß zu vereinen. Wir verwenden beim Training Elemente aus dem Obidience, die mit kleinen Kunststücken kombiniert werden. Bei dieser Sportart werden verschiedene Elemente der freien Fussfolge, springen über Arme und Beine, sowie umkreisen eines Gegenstandes oder einer Person eingeübt. Seitengänge, verschiedene Tricks, die passende Musik und alles ist perfekt. Je nachdem was dem Mensch-Hund Team am besten liegt, wird gefördert und zu einer Choreographie aufgebaut. Dabei bewegt sich der menschliche Part recht normal und der Hund wird durch feine Körpersprache, sowie verbale Kommandos geführt. Rhythmus, Synchronität, fließender Richtungswechsel runden das ganze Training ab.

     

Für wen ist diese Sportart geeignet?

 

Für alle Hunde und Menschen, die Spaß an der Bewegung und Musik haben.

 

 

Was benötigen Sie für das Training?

 

einen Clicker

Leckerlie`s oder Spielzeug